Inklusion

Definition Inklusion
Der Begriff Inklusion hat seine Wurzeln im Lateinischen und bedeutet übersetzt
Einschließung und Einbeziehung.

Was bedeutet Inklusion in der Schule?
Mitmachen, mitreden, mitarbeiten – darum geht es beim Begriff Inklusion.
In der Schule bedeutet Inklusion also: Kinder mit und ohne Beeinträchtigungen,
lernen miteinander- und voneinander.
Dazu gehören auch die verschiedenen kulturellen, sprachlichen und sozialen
Hintergründe, die die Kinder mitbringen.
Fachleute würden sagen: Kinder mit und ohne Förderbedarf lernen gemeinsam.
Im Unterricht werden die persönlichen Voraussetzungen der Kinder berücksichtigt:
Durch individuelles Lerntempo, spezielle Arbeitsblätter und Gruppenarbeiten.
Dort gestaltet nicht mehr eine Lehrerin oder ein Lehrer allein den Unterricht, sondern
sie arbeiten mit einer Kollegin oder einem Kollegen aus der Sonderpädagogik
zusammen.