Grundschule und Reutlingens erste Ganztagesschule

Elternbeirat

Liebe Eltern der JWS,
Liebe zukünftigen Eltern der JWS,
Liebe Gäste,

Die Grundschulzeit ist für Sie als Eltern und für Ihr Kind eine neue, aufregende und spannende Zeit. Für diesen Fall wollen wir Ihr Ansprechpartner sein und Ihnen mit Rat, Tat und Erfahrung zur Seite stehen.

SchulleitungLehrer und Eltern sind Partner bei der Erziehung der Kinder. Ein harmonisches und lebendiges Miteinander an der Schule ist unser ambitioniertes Ziel für alle Beteiligten.
Der Elternbeirat ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Eltern und Schule. Nur selten verläuft eine Schullaufbahn wie im Bilderbuch. Oft gehen Konflikte zwischen Schülern, Eltern, Lehrern oder dem Rektorat einher. Der Elternbeirat befasst sich mit Problemen, die von den Eltern an ihn herangetragen werden.
Die Aufgaben und Rechte des Elternbeirates sind gesetzlich geregelt und in unserer schuleigenen Elternbeiratssatzung festgeschrieben.

Der Elternbeirat kann zusammen mit dem Förderverein der JWS für (Eltern-)Spenden werben und/oder Anschaffungen, die die Schule nicht tätigen kann, finanzieren. Die Mitgliedschaft im Elternbeirat bietet die Möglichkeit umfassend über die Belange der Schule informiert zu sein und mitbestimmen zu können.

Die Eltern jeder Klasse wählen zwei Personen als Elternvertreter. Sie sollen sowohl für die Eltern auf Klassenebene als auch für die LehrerInnen als Ansprechpartner dienen. Durch die Wahl zum/r ElternvertreterIn sind sie automatisch auch Vertreter dieser Klasse im Elternbeirat der JWS, der die Interessen und die Aktivitäten der Eltern koordiniert.
Der Elternbeirat kommt mindestens zweimal pro Schuljahr zu einer Sitzung zusammen.
Der Elternbeirat wählt aus seiner Mitte eine/n Elternbeiratsvorsitzende, eine/n stellvertretende/n Vorsitzende/n, eine/n ProtokollführerIn, eine/n Kassenverwalter, zwei KassenprüferInnen, sieben ElternvertreterInnen in der Schulkonferenz mit Stellvertretern und eine/n Getränkewart/ EventmanagerIn.

Der Elternbeirat wirkt bei allen Angelegenheiten, die für die Schule von allgemeiner Bedeutung sind, beratend und organisatorisch mit.

Aktivitäten, an denen der Elternbeirat der JWS beteiligt sind:
Mitarbeit im Förderverein, Schulkonferenz,
Elternabende, Weihnachtsmarkt, Einschulungen, Schulfest,
Gratulationen, Verabschiedungen.

Natürlich lassen wir uns auch gerne mal loben!

Bitte wenden Sie sich an uns, auch in schwierigen Fällen. Wir können Ihre Anfragen auch anonym vertreten und uns für Sie einsetzen.

Wir freuen uns auf Sie!   

Elternbeirat Schuljahr 2018/ 2019

letzte Aktualisierung 11.11.2018
Vorsitz
E4BFrau Altnickel
1. Elternbeiratsvorsitzende
E5BFrau Seitz
stv. Elternbeiratsvorsitzender
Elternvertreter nach Klassen
E1ANicole John
E1BLuana Balzac
E2BKevin Schüler
E2BHelen Schmidt
E3BPinar Sis
E3BMaryna Berhman
E4BRenate Malisi
E4BTanja Altnickel
E5A
Drazenka Cabraja
E5BDaniela Seitz
E6ARosanna Lucanto
E6BLorena Bouchelaghem
VK1Silvia Biro-Kostyan
VK1Gide Habetemichael
3AAnnette Sigrist
3ABarbara Boldrini
3BSinan Kantarci
3BGülden Binici
3CTülay Schmid
3CKatharina Frauhammer
4AManuela Straush
4ACarmen Eger
4BDorint-Aelita Fazakas
4BLilen Yalcinkaya
4CKatrin Bausch
4CBjörn Huber

 














































Aufgaben der Elternvertreter:

1. Elternvertreter/innen sind Ansprechpartner für die Eltern der Klassen, in denen Sie gewählt worden sind.

2. Sie sind auch Ansprechpartner für die Lehrer/in der Klassen und ebenso für die Fachlehrer. Diese/r sollte sich möglichst früh mit Ihnen in Verbindung setzen, falls es Probleme in der Klasse gibt oder Sie Hilfe benötigen.

3. Sie vertreten die Klasse nach außen, Sie sind also Repräsentanten der Schule.

4. Sie laden mindestens zweimal im Jahr die Eltern der Klasse zu einer Klassenpflegschaft ein, d.h. zu einem Elternabend. Sie sind diejenigen, die die Einladungen verfassen und mit dem Lehrer zusammen den Termin festlegen. Der Klassenlehrer ist hier StellvertreterIn des Elternvertreters. Die Elternvertreter/innen sind diejenigen, die die Sitzung leiten, die Wahlen durchführen und die Eltern über die Beschlüsse des Elternbeirats, sowie über die bevorstehenden Termine und Feste der Schule informieren. Möchte der Elternvertreter erneut kandidieren, so muss er einen Wahlleiter ernennen, der die Wahl durchführt. Dieser selbst darf nicht kandidieren, sondern er ist zuständig für die Wahl darf aber auch wählen. In neu gebildeten Klassen kann der Lehrer die Wahl leiten, auf Wunsch der Eltern muss er aber den Raum für die Dauer der Wahl verlassen. Es wäre angebracht vor einer Wahl die drei verschiedenen Wahlarten vorzustellen: Geheime Wahl (Klassenlehrer muss den Klassenraum verlassen); es wird mit Stimmzetteln gewählt; es wird mit Handzeichen gewählt. Die geheime Wahl empfiehlt sich allerdings, wenn es mehr Kandidaten als Ämter zu besetzen gilt.

5. In bestimmten Situationen können sie als ElternvertreterIn einen außerordentlichen Elternabend einberufen.

6. Schließlich müssen Sie für die Umsetzung der Beschlüsse aus dem Elternabend sorgen.